News

18. September 2017

SG 99 II erobert mit einem 10:0 die Rheinlandliga-Spitze zurück

Mit einem in dieser Höhe sicher nicht erwarteten 10:0 (3:0)-Kantersieg beim Aufsteiger 1. FFC Montabaur II eroberte die zweite Frauenmannschaft unserer SG 99 Andernach die Spitzenposition in der höchsten Verbandsklasse zurück, da der bisherige Tabellenführer TuS Issel II zu Hause dem vormaligen Schlusslicht SG Watzerath/Pronsfeld überraschend glatt mit 0:3 unterlag. Schon früh konnte Juliane Scholle einen Freistoß, getreten von Jana Dörr, zum Führungstreffer für die Farben der Bäckermädchen verwerten. Lena Wiersch erzielte das 2:0 (10.) selbst und bereitete den Halbzeitstand durch Clara Viebranz vor (44.). 120 Sekunden nach Wiederanpfiff schaffte Scholle quer in der Luft liegend das 4:0. Das 5:0 war Dörr vorbehalten (67). Hannah Jülich bediente Viebranz mustergültig zum 6:0 (69.), bevor sie persönlich das 7:0 (72.) markierte. Den Treffer zum 8:0 (75.) steuerte wieder Dörr bei, das 9:0 (77.) ging aufs Konto von Viebranz. Den zweistelligen Endstand besorgte Laureen Ackermann nach einem Eckstoß (86.).

Trainer Hansi Christmann sagte: "Wir haben das Spiel von Beginn an dominiert und verdient in dieser Höhe gewonnen. In der ersten Hälfte war ich mit der Chancenverwertung nicht zufrieden, aber das haben die Mädels in der zweiten Hälfte umso besser gemacht."