News

10. Juli 2017

Zweitliga-Spielplan ist raus: SG 99 startet in München

Der DFB hat heute den Entwurf des Spielplans der 2. Frauen-Bundesliga Süd (noch ohne Anstoßzeiten) an die beteiligten Vereine verschickt. Demzufolge wartet auf unsere SG 99 ein hammerhartes Auftaktprogramm: am 3. September beginnt das Abenteuer mit einem Auswärtsspiel beim FC Bayern München II, es folgt das Premieren-Heimspiel am 9./10. September gegen den Meister der Vorsaison, die TSG 1899 Hoffenheim II. Und im Anschluss müssen sich die Bäckermädchen am 24. September beim Bundesliga-Absteiger und Topfavoriten Bayer 04 Leverkusen beweisen.

8. Juli 2017

LOTTO Rheinland-Pfalz bleibt Trikotsponsor der SG 99

Auch in der 2. Bundesliga bleibt LOTTO Rheinland-Pfalz, schon seit 2014 zuverlässiger Partner unserer ersten Frauenmannschaft, der SG 99 Andernach als Trikotsponsor treu. Die schon im Mai getroffene Vereinbarung zwischen Marko Sasic als LOTTO-Vertreter einerseits und dem Andernacher Abteilungsleiter Bodo Heinemann andererseits wurde beim folgenden Spiel der LOTTO-Elf in Mertloch anlässlich der Verabschiedung von Fußball-Legende Wolfgang Overath noch einmal bekräftigt. LOTTO-Geschäftsführer Jürgen Häfner, das Trainerduo der Bäckermädchen (Isabelle und Kappy Stümper) sowie die gesamte SG 99 freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit in der zweithöchsten Klasse der Republik.

Von rechts: Kappy Stümper (Teamchef), Isabelle Stümper (Spielertrainerin), Jürgen Häfner (Geschäftsführer LOTTO Rheinland-Pfalz), Magdalena Schumacher (Spielführerin), Wolfgang Overath (Fußball-Legende), Eva Langenfeld (Spielführerin) und Sarah Krumscheid. Foto: Peter Seydel.

Die beiden neuen Shirts für die Saison 2017/18: links das Heimtrikot (mit dunkelblauer Hose und dunkelblauen Stutzen), rechts das Auswärtstrikot (mit weißer Hose und roten Stutzen). Wir hoffen, dass euch das Design gefällt.

4. Juli 2017

Neuer Rollrasen: Platzwart-Trio beherrscht den Strafraum

Die Vorbereitungen unserer SG 99 Andernach auf die Saison in der 2. Frauen-Bundesliga Süd laufen nicht nur neben dem Platz auf vollen Touren, sondern auch schon darauf - und das deutlich vor dem Start der ersten Mannschaft in die Spielzeit 2017/18. Inzwischen hat die Platzwartkolonne (Frank „Tschöß“ Schleich, Frank „Toni“ Bunk und Willi Kaspari) in den Strafräumen vor den beiden Toren neuen Rollrasen verlegt. An dieser Stelle mal ein dickes Dankeschön für eure Unterstützung, Jungs !

Die Andernacher Platzwartkolonne bei der Arbeit (von links): Frank „Tschöß“ Schleich,
Frank „Toni“ Bunk und Willi Kaspari) beherrschen den Strafraum.

1. Juli 2017

Neue Saison beginnt: Die Zu- und Abgänge im Überblick

Am 1. Juli beginnt offiziell die Saison 2017/18. Hier die personellen Veränderungen in den drei Frauenmannschaften unserer SG 99 Andernach im Paket:

Zugänge (15): Anna Zimmermann (1. FFC Montabaur), Antonia Hornberg (TSV Schott Mainz), Luisa Deckenbrock, Tabea Müller, Sophie Doll (alle SC 13 Bad Neuenahr), Laura Brönner (SG Eintracht Mendig/Bell), Julia Koch, Juliane Scholle (beide SV Niederburg), Clara Viebranz, Ina Kübler, Natascha Neiß, Lara Schönborn, Vivienne Simon, Julia Steer, Lara Will (alle eigene B-Juniorinnen).

Abgänge (4): Karla Engels (studienbedingt in die USA), Lisa Wagner (TuS Issel), Lisa Bartz, Nina Nett (beide TV Kruft).

13. Juni 2017

DFB erteilt die finale Zulassung zur Zweiten Liga

Auch wenn es am Ende nach Erfüllung aller Auflagen für viele nur noch eine formal-juristische Randnotiz sein mag: Der DFB hat heute per Fax unserer 1. Frauenmannschaft die endgültige Erteilung der Zulassung für die Zweite Frauen-Bundesliga übermittelt.

Der Spielplan beider Staffeln wird nun in Kürze erstellt und soll spätestens bei der Managertagung am 6. Juli in Frankfurt verabschiedet werden. Aller Voraussicht nach haben es die Bäckermädchen als Meister der Regionalliga Südwest mit folgenden Gegnern in der südlichen Hälfte der Republik zu tun (in der Grafik von links): Bayer 04 Leverkusen (Bundesliga-Absteiger), TSG 1899 Hoffenheim II, FSV Hessen Wetzlar, VfL Sindelfingen, FC Bayern München II, 1. FC Saarbrücken, 1. FFC Frankfurt II, TSV Schott Mainz, 1. FFC Niederkirchen, 1. FC Köln II (Aufsteiger, Meister der Regionalliga West) und SC Freiburg II (Aufsteiger, Meister Regionalliga Süd). Sobald der Plan steht, werden wir euch an dieser Stelle umgehend informieren.