News

17. April 2018

SG 99 Andernach wählt neue Führungsmannschaft

Die SG 99 Andernach, mit 24 Teams und rund 700 Mitgliedern einer der größten Vereine im Fußballverband Rheinland, hat bei ihrer turnusmäßigen Mitgliederversammlung eine neue Führungsmannschaft gewählt. Hans Schellenbach (Vorsitzender) und Franz Kowalski (zweiter Vorsitzender und Trainer der ersten Männermannschaft in der Rheinlandliga) bleiben im Amt und bilden weiterhin die Hälfte des geschäftsführenden Vorstands. Dort gab es zwei entscheidende Änderungen: Helmut Görisch (70 Jahre) geht nach langer und engagierter Mitarbeit seit der Gründung des Klubs im Jahr 1999 nun als Schatzmeister in den verdienten Ruhestand, um die finanziellen Belange des reinen Fußballvereins aus der Bäckerjungenstadt kümmert sich fortan Albrecht Schmitz, zuvor Geschäftsführer. Dessen Funktion nimmt künftig Bodo Heinemann wahr. Der wiederum reichte das Zepter der Frauen- und Mädchenabteilung an seinen bisherigen Stellvertreter Michael Suckow weiter, steht ihm aber flankierend zur Seite. Von grundlegender Bedeutung ist auch der doppelte Wechsel an der Spitze des Juniorenbereichs: Yassin Mohamed und Uwe Kroll stehen nicht mehr zur Verfügung, ihre Aufgaben übernehmen Salvatore Nizza als Leiter (zugleich Trainer der B1-Junioren) und Markus Durben als zweiter Mann (zugleich Trainer der A2-Junioren).
 
Im Reigen der insgesamt acht Vorstandsbeisitzer gibt es noch zwei weitere neue Gesichter. Eines davon ist nicht nur auf den Fußballplätzen des Rheinlands wohlbekannt: Kim Kossmann (aktuell Trainer der A1-Junioren und Spieler der ersten Mannschaft in der Rheinlandliga) wird Bindeglied zwischen Seniorenabteilung und Jugendbereich. Außerdem kümmert er sich demnächst als verantwortlicher Trainer um das zweite Männerteam (Kreisliga A Rhein/Ahr) für den aus beruflichen Gründen am Saisonende scheidenden Markus Schwab. Kossmanns Tätigkeit beim ältesten Nachwuchs übernimmt ab Sommer Wolfgang Durben (48 Jahre), zurzeit noch in Diensten des B-Ligisten Maifelder SG. Die offiziell 12-köpfige Vorstandsetage komplettiert „Neuzugang“ Emanuel Thiessen, der als Kassierer den Schatzmeister nach besten Kräften unterstützen wird.
 
 
Das Bild zeigt einen Großteil der neuen Führungsriege der SG 99: (von links) Albrecht Schmitz (Schatzmeister), Manfred Freitag (Beisitzer), Markus Durben (stellvertretender Juniorenleiter), Franz Kowalski (zweiter Vorsitzender), Kim Kossmann (Beisitzer), Emanuel Thiessen (Kassierer), Bodo Heinemann (Geschäftsführer), Salvatore Nizza (Juniorenleiter), Christian Hamm (Juniorinnen-Koordinator) und Hans Schellenbach (Vorsitzender). Es fehlen Isabelle Stümper (Beisitzerin) und Paul Schmitz (Beisitzer) sowie die beiden den Vorstand begleitenden Führungskräfte Michael Suckow (Abteilungsleiter Frauen- und Mädchenfußball) und Kai Franzke (Vorsitzender des Fördervereins). Foto: Andreas Walz
 

15. April 2018

Spielbericht SG Neitersen/Altenkirchen – SG 99 Andernach  1:1 (0:1)  28. Spieltag Rheinlandliga

Andernach fehlt die Durchschlagskraft

Neitersen. 120 Zuschauer fand sich am Freitagabend rund um den Neiterser Kunstrasenplatz ein. Ein Offensivfeuerwerk erlebten sie nicht. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend und trennten sich schließlich 1:1-Unentschieden.

14. April 2018

Spielbericht SG 99 Andernach II - FC Plaidt  3:2 (0:0)  21.Spieltag Kreisliga A Rhein/Ahr

SG 99 Andernach II feiert Derbysieg und Klassenerhalt

Freitag, der 13. war dieses Mal ein echter Glückstag für das Trainergespann Markus Schwab/ Dennis Grafen. Durch den eigentlich nicht kalkulierten Sieg gegen den hohen Favoriten aus Plaidt ist nun auch rechnerisch bereits 5 Spieltage vor Saisonende der Klassenerhalt perfekt. Ging das Hinspiel trotz namhafter Unterstützung aus der ersten Elf noch glatt mit 2:6 in die Hose, bot Markus Schwab bei Fritz-Walter-Wetter quasi eine verstärkte A-Jugendtruppe auf. Ballbesitzfußball bringt alleine keine Punkte. Diese alte Weisheit sollte sich für den Gegner eindrucksvoll bewahrheiten.

13. April 2018

Ergebnisse und Torschützen

SG Neitersen - SG 99 Andernach       1:1 (0:1)         
Tore: 0:1 H. Külahcioglu (25.), 1:1 Haubrich (75.)
SG 99 Andernach II - FC Plaidt 3:2 (0:0) Tore: 1:0 Lutz (51.), 2:0 Lutz (58.), 2:1 Esch (68.), 3:1 Bajrami (72.), 3:2 Esch (81.)

9. April 2018

Spielbericht SG 99 Andernach – TuS Oberwinter 3:1 (1:0)  27. Spieltag Rheinlandliga

Andernach siegt im Rhein/Ahr-Derby

Andernach. Zufriedene Gesichter gab es in Andernach nach dem Derby-Auftritt gegen den TuS Oberwinter. Mit einer soliden Leistung konnte die Kowalski-Elf den Lokalrivalen insgesamt verdient mit 3:1 (1:0) nach Hause schicken.